20. Januar 2014

(Gelaber) Das abgebrochene Buch und ein Neuzugang

Hallo Lesers! (Vergesst die Grammatik, die ist unwichtig.)

Mit diesem Post plane ich, mich zum Buchfanfeind Nr. 1 zu machen... nein, ich plane es nicht und ich hoffe, ihr nehmt es mir nicht übel, außerdem habe ich gute Gründe und muss gerade mal meine Gedanken loswerden. Also gibt es jetzt ein bisschen Buchgeläster, Gelaber und danach stelle ich euch noch meinen neuesten Neuzugang vor.


Aaaaaaaalso... es gibt da dieses eine Buch. Dieses eine Buch, das fast jeder toll findet, das in fast allen Rezensionen die volle Punktzahl bekommt und so weiter. Dieses eine Buch eben. Und ICH - ich habe es abgebrochen.

Inhalt
„Krebsbücher sind doof“, sagt die 16-jährige Hazel, die selbst Krebs hat. Sie will auf gar keinen Fall bemitleidet werden und kann mit Selbsthilfegruppen nichts anfangen. Bis sie in einer Gruppe auf den intelligenten, gut aussehenden und umwerfend schlagfertigen Gus trifft. Der geht offensiv mit seiner Krankheit um. Hazel und Gus diskutieren Bücher, hören Musik, sehen Filme und verlieben sich ineinander - trotz ihrer Handicaps und Unerfahrenheit. Gus macht Hazels großen Traum wahr: Gemeinsam fliegen sie nach Amsterdam, um dort Peter Van Houten zu treffen, den Autor von Hazels absolutem Lieblingsbuch.  (Quelle)
-------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

LASST ES MICH ERKLÄREN. 
Erstens fand ich dieses eine Buch nicht nur schlecht, und irgendwann werde ich es bestimmt noch mal damit versuchen. Der Schreibstil war auf jeden Fall toll und ich musste grinsen, als Hazel und ihre Mutter eine Diskussion über "die Ghettoisierung von Rührei" geführt haben.
Aber davon abgesehen fand ich's einfach LANGWEILIG. Der Anfang hat mich total gelangweilt und als dann die Reise nach Amsterdam kam, war ich mit meinen Nerven am Ende. Also - Buch zuklappen, weglegen und dann SCHNELL ETWAS BESSERES.

Jetzt lese ich "Die Beschenkte" von Kristin Cashore und es ist wirklich ein tolles Buch :-)

Außerdem gab es heute noch einen spontanen Neuzugang:



Inhalt
Drei Monate nach dem Erdbeben: Aries hat ihre Freunde sicher nach Vancouver geführt. Nur der rätselhafte Daniel, zu dem sie sich am meisten hingezogen fühlt, verschwindet immer wieder. Währenddessen errichten die Hetzer unter den wenigen Überlebenden der Katastrophe ein blutiges Regime aus Unterdrückung und Angst.
Dann tappen Michael und Clementine in eine tödliche Falle, und Mason und Daniel werden von den Hetzern gefangen genommen. Die Gruppe bricht auseinander. Wen kann Aries retten, bevor sie sich rettungslos in ihren eigenen Gefühlen verliert?  (Quelle)


Ich fand den ersten Teil, "Dark Inside" (=> Rezension), ziemlich gut und als ich heute dieses hier im Buchladen ganz alleine rumliegen sah, konnte ich es nicht dalassen.

Kennt ihr dieses eine Buch oben im Post? Wenn ja, was mochtet ihr daran und was nicht?

Kommentare:

  1. Du machst dich gerade soooo unbeliebt ;-) xD
    Ich kann es schon nachvollziehen. Handlungtechnisch passiert ja nicht all zu viel. Es ist einfach nur ein trauriges Buch und ich habe es damals mit dem Fokus auf "Liebesgeschichte" gelesen und da hat mich der Rest eh nur beiläufig interessiert.

    LG

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Genau!!! Kaum Handlung :-( Die Liebesgeschichte kann das für mich auch nicht mehr retten...

      Löschen
  2. *Augen groß werd* Dir gefällt das Buch nicht??! :O
    Das iste cht total schade, hätte ich echt nicht gedacht...
    Freut mich aber zu hören, dass dir dein anders Buch jetzt besser gefällt ;))
    Liebst Leslie, die jetzt etwas an ihrem Buchgeschmack zweifelt, da sie John Green TOTAL TOLL findet ;D <33

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Nein, nicht zweifeln! Ich verstehe ja alle, die das Buch gut finden. Aber ich finde es nicht gut. Von John Green muss ich auf jeden Fall noch etwas anderes lesen, um besser beurteilen zu können, ob jetzt nur das eine Buch (meiner Meinung nach) schlecht ist oder ob der Autor einfach generell nicht so meinen Geschmack trifft...

      Löschen
  3. Ich habe "Das Schicksal ist ein mieser Verräter" zwar gern gelesen, verstehe deine Einwände aber gut! Es ist ja auch eine Geschmackssache. Ich lese Bücher, die mir nicht zusprechen auch ungern zuende:D
    Alles Liebe und hab einen wundervollen Abend!
    <3
    Catherine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich breche solche Bücher lieber ab, als mich noch länger darüber zu ärgern (dann ist mir auch egal, wie das Ende ist).

      Löschen
  4. Also ich kann dich ehrlich gesagt sogar verstehen... Ich hab das Buch auch erst neulich gelesen und ich bin mir ehrlich gesagt immer noch nicht so ganz sicher, was ich darüber denken soll.. Zwar ist es einerseits ja schon irgendwie traurig, andererseits ist es langweilig und irgendwie macht es wütend und nachdenklich. Mich zumindest. Zwischendurch war ich mir aber auch nicht so sicher, ob ich noch weiterlesen soll oder nicht. Ich würde dem Buch wahrscheinlich 3 oder 4 Herzen geben. Keine Ahnung, ich kann da absolut keine Bewertung drüber abgeben. :D

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oohh ich bin nicht ganz allein :D Wütend und nachdenklich trifft's total, ich jedenfalls hab den Teil, den ich gelesen gabe, größtenteils negativ aufgenommen... Bis auf ein paar Stellen.

      Löschen
  5. *o* Das nehme ich jetzt persönlich! Nene, Spass, natürlich nicht! :D
    Aber vielleicht prbiersts du es irgendwann einfach nochmal!

    Lg ★

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Auf jeden Fall versuch ich's irgendwann nochmal, aber im Moment ist das irgendwie einfach kein Buch für mich...

      Löschen
  6. Ich liebe das Buch, aber ich kann deine Meinung nachvollziehen, da das Buch ein wenig ... speziell ist. Und wir leben schließlich auch in einem meinungsfreien Land, nicht wahr? ;)

    Liebe Grüße
    Dana

    AntwortenLöschen
  7. Ohoh, ich äußere mich mal nicht zu diesem einen Buch, aber mit Mistgabeln geht sicher keiner auf dich los ^^ Ich hab Die Herren von Winterfell auch abgebrochen, dabei finden es alle anderen sooo guuuut ...
    'Leider' lose ich jetzt immer von meinem SuB runter, was ich als nächstes lese, aber wenn es Rage Inside trifft, dann geht die Pardy ab :D Ich fand Dark Inside auch so genialo, das werd ich dann vorher wahrscheinlich nochmal lesen (weiß noch, dass ich es damals in 1-2 Tagen durch hatte - nicht oft bei mir!) *.*

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Haha, Fackeln und Mistgabeln :D
      Losen ist eine coole Idee. Bei mir kommt Rage Inside als nächstes dran. Jaaa, Dark Inside ist echt HAMMER, ich fand das so gut :)

      Löschen
  8. Ich fand DSiemV auch nicht soo gut. Ich habs nur komplett gelesen, weil ich mir erstens gesagt habe, dass ich kein Buch abbrechen und zweitens ich dachte, dass es, wenns alle so toll finden, vielleicht doch irgendwann noch richtig gut wird. Und ich weis nich was ich dazu denken soll. Ich bin froh es gelesen zu haben aber mehr auch nicht.

    AntwortenLöschen

Hi!
Ich freue mich über jeden Kommentar und versuche, so schnell wie möglich zu antworten.