7. März 2014

Bücher ohne Schutzumschläge

Zuerst einmal muss ich sagen, dass ich diese Idee nicht selber hatte. Ich habe sie von Marquess Bramble, die auf ihrem Blog Der tauende Wellenteppich einen tollen Post über Hardcover ohne Schutzumschlag gemacht hat (schaut mal vorbei, die Bilder sind einfach nur klasse!).

Schutzumschläge. Ich weiß nicht, ob ich sie liebe oder hasse. Zum einen ist das Buch so zwar geschützt, aber das wirklich tolle Buchdesign ist oft nur auf dem Umschlag. Da diese Umschläge leider recht schnell verknicken, geht besagtes Design manchmal verloren oder sieht einfach nicht mehr so schön aus. Aber gut, bei Büchern kommt es ja auch eher auf den Inhalt an.
Das zweite Problem: Wenn ich ein Buch mit Schutzumschlag lese, dann rutscht es beim Lesen permanent heraus.

Die Lösung für all diese Probleme?
...
Den Schutzumschlag abnehmen. Und dabei bin ich zum Teil wirklich überrascht, weil unter den Umschlägen interessante Einbände sind. Aber seht selbst...


Bei dem ersten Buch, Rot wie das Meer, besteht der Einband aus interessantem Papier (wenn ihr das Foto anklickt und es vergrößert, könnt ihr es erkennen). Das zweite Buch, Wie Monde so silbern, hat einen einzelnen silbernen Schuh auf dem ansonsten schwarzen Einband. Und das dritte Buch, Silber, hat eigentlich einen schwarzen Umschlag mit Verzierungen, ist darunter aber rot :)


Faszinierend fand ich auch, dass viele Bücher einfach nur schwarz sind. Ich habe noch ein paar mehr von der Sorte, aber die hätten gar nicht alle auf's Bild gepasst.


Bei Die Märchen von Beedle dem Barden finde ich den Einband sogar noch schöner als den Schutzumschlag (ich mag Blau :D). Graffiti Moon sieht aus wie eine besprühte Wand, und auf der Rückseite ist ein Gedicht, dass auch in der Geschichte vorkommt. Und auf dem Einband von The Curiosities sind einige der Kritzelillustrationen aus dem Buch.

Das waren die interessantesten Cover. Bei vielen meiner Bücher ist es so, dass der Einband einfarbig und Titel und Autor auf de Buchrücken weiß sind; diese habe ich nicht fotografiert.

Was kennt ihr so für Bücher, die unter dem Schutzumschlag Überraschungen aufweisen?

Kommentare:

  1. Ich liebe nackige Bücher *-*
    Ganz besonders toll finde ich "Graffitti Moon" und "Silber". Beide Bücher haben mir sehr gut gefallen und da sind solche Buchcover ein extra Schmankerl ;D
    Aber auch der einzelne Schuh bei "Wie Monde so silbern" ist ein Traum!

    Ganz liebe Grüße und ein schönes Wochenende!
    Carly

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, "Graffiti Moon" finde ich auch besonders schön! Und der Schuh passt wirklich gut :)

      Dir auch ein schönes Wochenende und liebe Grüße! :-)

      Löschen
  2. Hallo,

    'Rot wie das Meer' sieht ja klasse aus ohne Umschlag und 'Die Märchen von Beedle dem Barden' sieht gleich nach nem ganz neuen Buch aus.
    Bei mir war die größte Überraschung glaube ich 'Daughter of Smoke and Bone'. War ein Coverkauf und unter dem Cover sah das Buch dann gleich noch viel besser aus, wie ich fand :)

    LG,
    Steffi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Daughter of Smoke and Bone sieht ohne Umschlag wie eine Zeichnung aus, oder? Ich glaube, ich habe da mal ein Bild von gesehen :-)

      Löschen
    2. Ja, genau und ein schönes Blau dabei :)

      Löschen
  3. Ich liebe die Qualität von "Rot wie das Meer"! als ich mir das Buch zugelegt habe, saß ich erst mal 5 Minuten davor und habe über den Einband gestrichen. Einfach göttlich! Und dann noch in so einem schönen Farbton :D
    Endlich sehe ich auch mal "Graffiti Moon" ohne Umschlag, in meiner Buchhandlung ist das irgendwie aus irgendwelchen Gründen unauffindbar :P Die Fotos sind übrigens toll geworden!

    Liebe Grüße,
    Bramble

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, das Papier ist echt toll! Ich nehme jedes Mal, wenn ich das Buch aus dem Regal hole, den Umschlag ab und glotze das Buch dann erstmal an, einfach weil das Papier so toll ist <3
      Danke, dir auch liebe Grüße :-)

      Löschen
  4. OMG! "Rot wie das Meer" und "Silber" sind so schön ohne diese Schutzumschläge! *.*
    Du hast aber auch Recht mit dem das das Cover auf dem Schutzumschlag schöner ist. Dein Blog ist übrigens sehr schön gestaltet und ich mag deine Rezis! :D Wenn du magst dann schau doch mal bei mir vorbei :D Hab erst seit heute den Blog und würde mich über dein Feedback in de Kommentaren sehr freuen! :)

    http://mypassions1.blogspot.ch/

    lg Dusica :*

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, finde ich auch! Die sind beide total schön :)
      Danke! Ich hab schon vorbeigeschaut und gefeedbackt (ich liebe Wörter, die es nicht gibt :D)

      Liebe Grüße :-)

      Löschen
  5. Oh .... ich kriege jetzt gerade das Bedürfnis, Bücher-unter-dem-Schutzumschlag zu entdecken ... Gehört zu den ersten Dingen, die ich bei einem neuen Buch tue. ;D Bei "Silber" finde ich das richtig cool. Genau, wenn Bücher wie bei "Wie Monde so silbern" nur noch ein zentrales kleines Motiv haben. "Flames´n´Roses" verbirgt beispielsweise eine wunderschöne Rose.

    Liebe Grüße
    Dana

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich brauche meistens total lang, bis ich mal auf die Idee komme, unter den Umschlag zu gucken, aber ich mag solche Motive auch :-)

      Löschen

Hi!
Ich freue mich über jeden Kommentar und versuche, so schnell wie möglich zu antworten.