27. Februar 2014

"Wen der Rabe ruft" von Maggie Stiefvater: Empfehlung und Zitate

=> HIER kommt ihr zu meiner Rezension zu "Wen der Rabe ruft"

Hallo ihr! :-)
Zum ersten Mal habe ich "Wen der Rabe ruft" im Dezember 2013 gelesen. Eine originelle Grundidee, geniale Charaktere und ein wunderschöner Schreibstil waren nur einige der Dinge, die ich an diesem Buch richtig, richtig gut fand. Jetzt habe ich es erneut gelesen, und was ich wirklich interessant finde, ist, dass mir total viele Sachen aufgefallen sind, die ich beim Erstlesen kaum oder nur am Rande wahrgenommen habe. Ein paar der Charaktere mag ich jetzt noch lieber als vorher, aber besonders einer, den ich zuvor gern hatte, ist mir am Ende sehr negativ im Gedächtnis geblieben. Trotzdem, ab sofort hat "Wen der Rabe ruft" für mich Lieblingsbuchstatus. Es ist ein Buch, das ich allen empfehle zu lesen, weil es so gut ist.

Maggie Stiefvater hat einen außergewöhnlichen Schreibstil. Ich werde euch hier jetzt drei Zitate zeigen, die nicht zuviel verraten sollen und auch keine Schlüsselmomente beinhalten; es sind einfach drei Stellen, die mir aufgefallen sind und die ich schön fand.





























Kommentare:

  1. Wen der Rabe ruft liegt noch auf meinem SuB ;) Aber ich möchte es jetzt demnächst in Angriff nehmen
    liebe Grüße
    Nasti <3

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Du musst! ;) Ich liiieeebe dieses Buch so <3

      Löschen
  2. Hi!
    *lach* So, so! Du hast also irgendeinen Gegenstand um durch die Zeit zu reisen. In diesem Fall nach Dezember 2014? Dein Geheimnis ist aufgeflogen, versuch dich gar nicht raus zureden! :D
    Ich mocht das Buch auch sehr, sehr gerne und bei Maggie's Büchern geht es mir allgemein so, dass mir beim erneuten lesen noch Kleinigkeiten auffallen. Und wer ist dir negativ im Gedächtnis geblieben? Jetzt bin ich neugierig. :-)

    LG

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Okay, aber psst: Meine Heizung ist verhext, damit kann man in die Zukunft reisen – aber erzähl's nicht weiter... Mist :D
      Negativ im Gedächtnis geblieben ist mir Adam, vor allem am Ende. Gut, er wurde mies behandelt, aber ich finde, das ist noch lange kein Grund, fies zu seinen Freunden zu sein...

      Liebe Grüße :-)

      Löschen
  3. Uh, ich habe das Buch geliebt und wollte danach sofort ein anderes von der Autorin lesen. Der Schreibstil ist einfach etwas ganz besonderes irgendwie. :) Leider subt die Mercy-Falls-Trilogie hier noch (heißt die überhaupt so?) *schnief*

    Liebe Grüße
    Linda

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Der Schreibstil ist wirklich was besonderes. Die Mercy-Falls-Trilogie (ich glaube, die heißt tatsächlich so) muss ich auch irgendwann mal anfangen, obwohl... Werwölfe... Sind irgendwie nicht so mein Thema, aber mal sehen...

      Liebe Grüße :-)

      Löschen

Hi!
Ich freue mich über jeden Kommentar und versuche, so schnell wie möglich zu antworten.