19. April 2014

Ein legendärer Re-Read - mehr oder weniger...

(=> Meine Rezension. Ich warne euch: es ist eine der ersten, die ich je geschrieben habe. Sie ist weder ausformuliert, noch argumentiert, noch toll gestaltet. Und NEIN, ich habe keine Ahnung, warum ich dem Buch damals die volle Punktzahl gegeben habe. Vermutlich weil ich es gut fand. => Hier ist der Link zur Verlagsseite.)


Der Re-Read, also das erneute Lesen des Buchs Legend - Fallender Himmel von Marie Lu, war aus verschiedenen Gründen "mehr oder weniger legendär". Ich werde euch jetzt mal meine Pro- und Kontra-Liste für Legend vorstellen:

Pro
Das Buch ist aus der Perspektive beider Protagonisten erzählt, von June und von Day. Und Days Erzählstrang ist einfach nur gut. Voller Action. Und emotional. Er regt zum Nachdenken an. Day ist ein cooler Charakter.
Der Schreibstil selbst erinnert mich, und ich zitiere mich mal aus meiner Rezension, "an die Erste-Person-Sicht in Action-Spielen". Selbst die ruhigeren Szenen haben etwas sehr Komplexes an sich.
Ich mag die erste Hälfte des Buches. Junes Detektivarbeit, Days Kampf ums Überleben, die Komplexität der Welt, die dargestellt wird.
Ich mag die Nebencharaktere. Ob Days beste Freundin Tess, Junes Bruder Metias oder die undurchsichtige Barkeeperin Kaede: Ich finde, man merkt, dass Marie Lu sich mit den Nebencharakteren große Mühe gegeben hat.

Kontra
Ich hasse June. Okay, ich hasse sie nicht richtig, aber sie nervt mich einfach. Dieses Ich-bin-ja-so-toll-Ich-habe-den-Test-als-Einzige-mit-der-vollen-Punktzahl-bestanden nervt. Ihre Engstirnigkeit nervt. Ihr naives Vertrauen in das System nervt.
Die zweite Hälfte des Buches finde ich anstrengend. Nicht, dass es an Ereignissen oder Emotionen mangeln würde, aber für mich geht hier irgendwie die Atmosphäre des Buches verloren, die es zu was Besonderem macht. In der zweiten Hälfte wirkt Legend auf mich wie eine unter vielen Dystopien, die sich durch nichts von den anderen unterscheidet.
Spoiler: Zu viele wichtige Personen sterben. (Text markieren, um den Spoiler zu lesen.) Und das finde ich einfach nur grässlich. 


Alles in allem regt Legend mich jetzt nicht total auf, aber soo toll finde ich das Buch auch nicht. Nach dem Re-Read bekommt es von mir sehr, sehr knappe  3 von 5 Schmetterlingen.


Kommentare:

  1. Legend wollte ich auch noch mal Re-readen... Hab den zweiten Band noch zuhause stehen aber an den ersten kann ich mich nicht mehr so wirklich erinnern (was eigentlich kein gutes Zeichen ist...xD)
    Beim Lesen damals fand ich das Buch eigentlich ziemlich gut, von daher bin ich gespannt was ich beim erneuten Lesen denken werde. :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Beim ersten Lesen habe ich das Buch auch total geliebt. Aber jetzt... nicht. Mal gucken, ob du's besser findest als ich :-)

      Löschen
  2. Weißt du was mich am ganzen Buch richtig nervt? Das June und Day 15 sind... ich finde die beiden sind einfach zu jung für ihre Rolle. (vor allem wenn man den 2. Teil gelesen hat)
    Und deinen Spoiler kann ich nur bestätigen. Ich konnte das auch nicht leiden... das wird ja auch anscheinend nicht besser. (Hast du den 2. Teil schon gelesen?) ^^

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. JAAA! Ist echt so! Ich hab den zweiten Teil angefangen und fand den einfach nur schrecklich. Da hab ich beschlossen, die Reihe sein zu lassen.^^

      Löschen
  3. Oha interessant, wie man seine Meinung ändern kann ;)

    Bei mir liegt das Buch noch auf dem "SUB", aber ich will es mir schon im nächsten Monat vornehmen, bin doch sehr neugierig drauf.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich bin gespannt, wie du es finden wirst :-)

      Löschen
  4. Es ist immer total interessant wie sich unsere Meinung und vor allem unsere Ansprüche an Bücher in den Jahren verändern oder? Ich glaube ich müsste auch mal ein "Re-Read" starten. Alleine um zu wissen, ob meine damaligen Lieblingsbücher diese heute immer noch sein würden :)

    Wünsche wundervolle Ostertage!

    <3 Nadine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, finde ich auch :) Vor allem, wenn man Bücher nach dem zweiten oder dritten Lesen komplett anders sieht als beim ersten.
      Ich werde das mal mit ein paar meiner Lieblingsbücher vom letzten Jahr machen, weil mich auch interessieren würde, wie ich die jetzt wohl finde.

      Ich wünsche dir auch frohe Ostern :-)

      Löschen
  5. Ich habs auch mit 2-3 Pusteblumen bewertet, einfach aus diesen Gründen ^^ Für mich ist Legend genau das, eine Dystopie unter vielen, völlig austauschbar ... aber Day fand ich auch cool! Für den zweiten Teil geb ich allerdings sicher kein Geld aus :p

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich hasse das, wenn Bücher dieses Austauschbare an sich haben. Und den zweiten Teil fand ich NOCH SCHLECHTER.

      Löschen

Hi!
Ich freue mich über jeden Kommentar und versuche, so schnell wie möglich zu antworten.