31. August 2014

Der etwas längere Doppelmonatsrückblicks-Gelaber-Neuzugangs-Post

Ich bin nicht gut im Schreiben von Einleitungen. Im Schreiben von Überleitungen auch nicht. Ich fange dann an, irgendwas zu schreiben, und es ist nicht besonders wahrscheinlich, dass es am Ende einen tieferen Sinn oder so ergibt. Stört es jemanden, wenn ich die Einleitung weglasse und direkt mit den Monatsrückblicken für Juli und August anfange? Nein? Okay. Ich werde diesmal keine Bilder für die Bücher nehmen, weil ich kaum rezensiert habe und Blogger bei mir immer ewig braucht, um die Bilder zu laden. Zu einigen Büchern werden vermutlich noch Kurzrezensionen oder kurze Meinungen kommen, die ich dann eventuell nachträglich verlinke.


 Gelesene Bücher im Juli
- Eragon 1 von Christopher Paolini
- Margos Spuren von John Green
- Graffiti Moon von Cath Crowley
- The Winner's Curse von Marie Rutkoski

 Gelesene Bücher im August
- Harry Potter und der Gefangene von Askaban von J. K. Rowling
- Grischa: Goldene Flammen von Leigh Bardugo


Und jetzt kommt die Frage: WIESO HAST DU SO WENIG REZENSIERT?
Antwort: Ich wollte nicht.
Klingt vielleicht etwas trocken und unüberlegt, aber es ist so. Bis Mitte August hatte ich Ferien und habe jeden Tag mit Nichtstun verbracht, und ich konnte mich absolut nicht zum Schreiben aufraffen. Dann hat Schule wieder angefangen, und ich habe jetzt wesentlich mehr Stunden als vorher. Wenn ich nachmittags zuhause war, habe ich Hausaufgaben gemacht und wollte dann absolut nichts mehr schreiben.
Und jetzt?
Hoffe ich, dass ich wieder mehr poste. Ich habe heute beim Rezensieren gemerkt, dass mir das Schreiben wieder Spaß macht, und das mich-über-Bücher-auslassen auch, aber ich kann nichts versprechen. Es kann sein, dass ihr öfter länger nichts von mir hört, weil ich so viel machen muss. aber ich werde diesen Blog hier nicht dichtmachen. Ich gehe auch nicht in die Bloggerpause. Ich gucke in mein Dashboard, lese und freue mich über Kommentare (auch wenn ich ewig brauche, um die mal zu beantworten). Und wenn alles passt, poste ich. Nur nicht unbedingt mehr so regelmäßig wie vor zwei Monaten.


Ach ja. Einen Neuzugang habe ich auch. TADAAAAAA:


"Magisterium - The Iron Trial" von Cassandra Clare und Holly Black. Etwas von Cassandra Clare ohne Schattenjäger? Meins. In Zusammenarbeit mit Holly Black, von der ich schon ewig was lesen will? Meins! Eine Geschichte, die klingt wie Harry Potter, aber anders? MEINS!!! Ich liebe das Cover. Eigentlich erscheint das Buch erst Mitte September, aber in der Buchhandlung lag es trotzdem schon herum, und jetzt hab ich es. Vermutlich fange ich in den nächsten Tagen damit an :)

Okay, so lang ist der Post eigentlich gar nicht. Und ich habe alles geschrieben, was wichtig war. Ich wünsche euch noch einen schönen Sonntag und vor allem einen guten Montag, aber auch eine gute Woche :)

Kommentare:

  1. Haha, dir scheint es anscheinend auch so zu gehen wie mir.
    In den Ferien meint man immer SO viel Zeit zu haben um, z.B. für den Blog zu schreiben, und dann hat man darauf keine Lust oder keine Zeit dafür. Bei mir beginnt ja die Schule (letztes Jahr) ind 3 Tagen. -.-"
    Silber 2 liegt bei mir noch auf dem SuB... Mal sehen wann ich dieses Buch lesen werde.
    (Hatte mir auch vorgenommen viel zu lesen... daraus wurde dann auch nix xD)

    Liebe Grüße
    Marie ^^

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja! Genau das ist es! Irgendwie freue ich mich gerade, dass es nicht nur mir so geht ^^ Ich habe dann immer keine Lust oder will liebe andere Sachen machen, selbst wenn ich mir vorgenommen habe, totaaal viel zu lesen und zu bloggen.
      Silber 2 fand ich doof, aber ich hoffe, der dritte Teil wird dann so richtig gut.

      Liebe Grüße :)

      Löschen
  2. "Grischa" genießt seit kurzem sein Leben auf meinem SuB. xD
    Huch, der August ist auch schon wieder vorüber? O.o Irgendwie komm ich mit der Zeit nicht so ganz mit ...
    Mach dir keinen Stress. ;) Aber ich freue mich immer, etwas von dir zu lesen. ^^ Und Einleitungen krieg ich auch nie auf die Reihe. xD

    Ganz liebe Grüße ♥

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Lies es schnell, "Grischa" fand ich wirklich gut, sowohl von der Geschichte als auch von den Charakteren her.
      Ich auch nicht, irgendwie vergeht die Zeit total schnell, finde ich :/
      Ich habe jetzt einfach mal beschlossen, nicht mehr absolut jedes Buch zu rezensieren, dass ich lese, weil das irgendwie entspannter ist. Danke :) Ich verhaue Einleitungen immer, egal in welcher Art von Text...

      Liebe Grüße :)

      Löschen

Hi!
Ich freue mich über jeden Kommentar und versuche, so schnell wie möglich zu antworten.